Verkaufsoffener Sonntag: Kunstmarkt in Schwarzenbach

VERKAUFSOFFENER SONNTAG IN DER MANUFAKTUR

Das ist neu! Verkaufsoffenen Sonntag in der Manufaktur gab es noch nie. Wir laden herzlich zum Sonntags-Shopping ein. In Schwarzenbach an der Saale findet nun bereits zum 8. mal der Kunstmarkt im alten Rathaus statt. Das freut uns – und auch wir wollten in diesem Jahr dabei sein. Packen Sie ihre sieben Sachen, und vor allem die Weihnachts-Wunschliste der Liebsten zusammen und besuchen Sie uns in der Industriestraße in Schwarzenbach an der Saale.Wir haben eine kleine kulinarische Kostbarkeit vorbereitet (gebacken nach Familientradition – danke Tante Ella!) – solange der Vorrat reicht. Genießen Sie Shoppen und Stöbern in entspannter Atmosphäre, ohne Stress und Konsumzwang.

WOHLFÜHLFAKTOR UND MÄNNERHORT

Stöbern in Manufakturen, die einen lieben es, die anderen, – naja – kommen halt auch mit. In unserer gemütlichen anna blume Kuschel-Lounge darf es sich jeder “Anhang” bequem machen. Die erlesene Mini-Bibliothek bestehend aus regionalen Magazinen erfreut Jeden, der sich einfach einen schönen Sonntag machen möchte. Zu Gast ist auf jeden Fall das CREATE Magazin von Christian Röhrich,  die jeweils aktuelle Ausgabe von ECHT Oberfranken sowie zahlreiche weitere Regionalmagazine oder Schmöker-Blätter wir brandeins oder NEON.

DIE TEXTILMANUFAKTUR IST KEIN 3D-DRUCKER

Lassen SIe sich gerne von unserer schönen Lounge inspirieren und nutzen Sie die Möglichkeit, die eigene Decke zu gestalten, wie es Ihnen gefällt, zur Couch passt, die Stimmung wiederspiegelt und und und. Wir haben unseren “offline” Konfigurator parat und beraten Sie gerne, wie denn die Wunsch-Decke aussehen soll. Zahlreiche Produkte, wie zum Beispiel unsere flauschigen Kuschelkissen aus Fleece, oder die edlen Baumwoll-Kissenhüllen gibt es bereits vorrätig. Ihre individuelle Lieblingsdecke durchläuft bei uns allerdings einen Prozess, der ungefähr 7 Werktage benötigt. Wir schneiden, drucken, nähen, bügeln, veredeln, falten und verpacken liebevoll per Hand ohne Roboter und “unnötige” Maschinen. Natürlich hat das den Nachteil, dass Sie sich in Geduld üben müssen. Allerdings legen wir Wert auf die Erhaltung unserer schönen Handarbeitskultur und nein wir werden eben nicht alles beschleunigen, (weg)rationalisieren oder effizenzsteigernd umstrukturieren. Wir finden es gut, so wie es ist. Ein HOCH auf die Handarbeit, den Siebdruck und das Handwerk an sich.

Wir sehen uns:

SONNTAG, 13. NOVEMBER, VERKAUFSOFFENER SONNTAG IN DER INDUSTRIESTR. 7!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.